ist Facharzt für Neurologie und hat bereits während seines Medizinstudiums an der Charité begonnen, sich wissenschaftlich mit der ALS zu beschäftigen. Seit dem Jahr 2007 arbeitet er auf dem Gebiet der Unterstützung ambulanter Versorgung durch Telemedizin und Internettechnologien bei der ALS. Nach mehreren Publikationen zur digitalen Erfassung von Symptomen und Krankheitsprogression durch Online-Selbstbewertung promovierte er 2014 mit diesem Thema.

Von 2008 bis 2011 war Herr Maier in der ALS-Ambulanz der Charité tätig und erlangte hier Expertenwissen auf dem ALS-Gebiet. Anschließend erhielt er eine Facharztausbildung an der Charité und arbeitete in der Spezialambulanz für M. Parkinson und andere Bewegungsstörungen am Campus Benjamin Franklin, wo er auch eine Sprechstunde mit dem Schwerpunkt der Botulinumtoxin-Behandlung betreute.

Seit 2017 arbeitet Herr Maier als Facharzt in der ALS-Ambulanz mit den Tätigkeitsschwerpunkten der spezialärztlichen Versorgung von Patienten mit ALS und benachbarten Indikationen einschließlich SSP, HSP, SMA und degenerativen Neuropathien. Weitere Schwerpunkte sind die medikamentöse Therapie der ALS und die symptomatische Behandlung der Spastik mit Botulinumtoxin-Injektionen. Herr Maier ist zertifizierter Studienarzt und realisiert verschiedene wissenschaftliche Projekte.

Telefon:+49 (0)30 450 560028

E-Mail:andre.maier@charite.de