Scheck von ALS-Gala in Hilpoltstein überreicht

Bei einem Besuch in Berlin konnte die Initiatorin der ALS-Gala in Hilpoltstein, Maria Rölz-Engl, einen Scheck in Höhe von 22.000 Euro an die Immendorff-Initiative der Charité übergeben. Die Mittel sind für die Finanzierung von innovativen Therapieoptionen vorgesehen. Die Gelder werden für die Durchführung der klinischen Studie OLN ALS-01 benötigt, die der Behandlung des unerwünschten Gewichtsverlustes bei der ALS dient. Ein weiterer Einsatz ist die finanzielle Unterstützung der direkten Diaphragmastimulation (Zwerchfellschrittmacher) an der Charité.