Novartis-Therapiestudie vorzeitig begonnen

Mit Beginn im Oktober 2003 hat eine ALS-Therapiestudie mit dem Medikament TCH346 des Arzneimittelherstellers Novartis begonnen. Der Einschluss von ALS-Patienten war bis zum März 2004 vorgesehen. Aufgrund der hohen internationalen Nachfrage für die Möglichkeit einer Studienteilnahme an den Studienzentren in Deutschland, Europa und Nordamerika konnte bereits im Januar 2004 die Rekrutierung von Patienten beendet und damit die Studie vorzeitig initiiert werden. Weltweit nehmen über 500 Patienten an dieser Studie teil. In Deutschland wurden 76 ALS-Patienten in die Novartis-Studie aufgenommen. Die Teilnahme weiterer Patienten an diesem Studienvorhaben ist bis zum Zeitpunkt einer möglichen Zulassung des Medikamentes nicht möglich.