Novartis-Studie – mit der Substanz TCH346 bei der ALS ohne therapeutischen Effekt

Nach einer Mitteilung der Novartis-Pharma GmbH in Deutschland, liegen die ersten Ergebnisse der Phase-II-Therapiestudie mit dem Medikament TCH346 bei der ALS vor. Die statistische Auswertung erbrachte keinen Anhalt für einen positiven Effekt des Medikamentes auf den Krankheitsverlauf der ALS. Die klinische Studie wurde mit der Fragestellung durchgeführt, ob das Medikament zu einer Verzögerung der fortschreitenden Lähmungen bei der ALS führen kann. Aufgrund der negativen Studienergebnisse wird das Medikament wahrscheinlich nicht zur klinischen Anwendung bei der ALS kommen. Die bisherige Auswertung zeigte im gesamten Studienverlauf keine Sicherheitsbedenken oder unvorteilhafte Effekte auf die teilnehmenden ALS-Patienten.