Prof. Thomas Meyer hat die Urkunde über die Nominierung zur Shortlist von Gudrun Schaich-Walch, Staatssekretärin a.D. (rechts im Bild) übernommen.

Der Kongress der Gesundheitsnetzwerker ist eine jährliche Fachtagung, auf der Vertreter von Kliniken, ambulanten Einrichtungen, Krankenkassen, der Gesundheitswirtschaft und Politik zusammentreffen. Im Mittelpunkt steht die Vernetzung aller Partner, die für eine optimale Gesundheitsversorgung erforderlich sind. Die Koordination der Behandlung bei Menschen mit chronischen Erkrankungen ist eine zentrale Herausforderung in unserem Gesundheitssystem – und zugleich Hauptanliegen des Gesundheitsnetzwerkerkongresses.

Anlässlich des Kongresses wird ein Wettbewerb um die besten Projekte der integrierten Versorgung gestartet und der Preis der Gesundheitsnetzwerker verliehen. Ambulanzpartner hat sich – neben zahlreichen anderen Projekten – um den Gesundheitsnetzwerker – Preis beworben und wurde auf die Shortlist des Preises nominiert. Unter der „Shortlist“ ist eine Auswahl der 10 besten Projekte zu verstehen, die von der Fachjury mit Vertretern aus Politik, Wissenschaft, Krankenkasse, Recht sowie Medizin und Industrie vorgenommen wurde. Die Jury bestand aus den folgenden Mitgliedern:

  •  Gudrun Schaich-Walch, Staatssekretärin a.D. (Vorsitzende der Jury)
  •  Susanne Eble, M.A., BERLIN-CHEMIE AG
  •  Prof. Dr. Dr. Alexanders P.F. Ehlers, Ehlers, Ehlers & Partner Rechtsanwaltsgesellschaft mbB
  •  Patricia Ex, Bundesverband Managed Care (BMC)
  •  Stefanie Stoff-Ahnis, Mitglied der Geschäftsleitung der AOK Nordost, Bereich Versorgung
  •  Dr. Carsten Jäger, Agentur deutscher Arztnetze e.V.

Ambulanzpartner konnte im diesjährigen Wettbewerb den ersten Preis nicht erlangen. Diesen erhielt das Projekt „TeLIPro 2.0“ – ein sektorübergreifendes Krankheitsmanagement von Diabetes – vom Deutschen Institut für Telemedizin und Gesundheitsförderung (DITG). Für Ambulanzpartner ist bereits die Nominierung zur Shortlist und die Auswahl zur Gruppe der 10 innovativsten Vernetzungsvorhaben in Deutschland eine starke Würdigung. Die Urkunde über die Nominierung zur Shortlist wurde am 24. April 2018 in Berlin verliehen. Die Urkunde wurde von Gudrun Schaich-Walch, Staatssekretärin a.D. und Leiterin der Fachjury ausgehändigt und von Thomas Meyer und Christoph Münch (Gründer von Ambulanzpartner) entgegengenommen.

Weitere Information: www.gesundheitsnetzwerker.de