Der Künstler Jörg Immendorff plant in Unterstützung mit einem professionellen Veranstalter die Durchführung einer ALS-Benefizveranstaltung in Düsseldorf. Die Veranstaltung ist als Alternative zur vormals geplanten ALS-Gala anzusehen. Aufgrund der erheblichen organisatorischen und finanziellen Aufwendungen im Vorfeld einer Großveranstaltung hat sich Jörg Immendorff entschieden, auf eine „ALS-Gala“ bis auf weiteres zu verzichten.

Als Alternative ist eine Benefizveranstaltung geplant, die mit einer Gruppe von bis zu 100 Freunden, Künstlern, Mitstreitern und Medienvertretern realisiert wird. Die ALS-Ambulanz der Charité ist medizinischer und wissenschaftlicher Partner. Die Benefizveranstaltung wird in den Atelierräumen von Jörg Immendorff stattfinden und eine Auktion von Werken des Künstlers beinhalten. Der Erlös der Kunstauktion ist für die ALS-Therapieforschung an der Charité vorgesehen und wird für die Durchführung einer klinischen Therapiestudie eingesetzt.