Internationaler ALS-Kongress in Toronto

Vom 30.11. – 03.12.2007 fand in Toronto der 18. Internationale ALS-Kongress statt. Während der Tagung waren 2000 Ärzte, Mitarbeiter von Pflegeteams und Patienten anwesend. Aus der Charité waren vier Ärzte und eine Studienschwester sowie ein Promotionsstudent beteiligt. Im Mittelpunkt des Kongresses standen neue Entwicklungen im Bereich der symptomatischen Therapie, der Medikamentenforschung, Grundlagenuntersuchungen sowie Konzepte der Palliativversorgung.