Wir freuen uns sehr über Ihr Interesse an unserem Unternehmen. Datenschutz hat einen besonders hohen Stellenwert für die Ambulanz für ALS und andere Motoneuronenerkrankungen. Eine Nutzung der Websites der Ambulanz für ALS und andere Motoneuronenerkrankungen ist grundsätzlich ohne jede Angabe personenbezogener Daten möglich. Wenn Sie allerdings Dienst-leistungen der Ambulanz für ALS und andere Motoneuronenerkrankungen über diese Webseite in Anspruch nehmen möchten, kann es notwendig sein, dass wir dazu einige Angaben von Ihnen benötigen.

Wir haben zahlreiche Maßnahmen ergriffen, um diese Webseite und die Daten, die Sie uns übergeben, vor Angriffen zu schützen. Dennoch kann jede Datenübertragung im Internet Sicherheitslücken aufweisen. Wir stehen Ihnen für Fragen oder für die Übermittlung Ihrer Daten deshalb auch telefonisch zur Verfügung.

Die Verarbeitung der Daten erfolgt grundsätzlich im Einklang mit der EU-Datenschutzgrundverordnung (im Folgenden: DS-GVO). Sollten wir uns dabei auf den Artikel 6 Abs. 1 lit. f (Berechtigtes Interesse des Verantwortlichen) beziehen, können Sie sich jederzeit gern an uns wenden, um weitere Informationen zur Interessenabwägung zu erhalten.

1. Name und Anschrift des Verantwortlichen

Verantwortlichen im Sinne der DS-GVO, sonstiger in den Mitgliedstaaten der Europäischen Uni-on geltenden Datenschutzgesetze und anderer Bestimmungen mit datenschutzrechtlichem Cha-rakter ist die:
Ambulanz für ALS und andere Motoneuronenerkrankungen
Leitung: Prof. Dr. Thomas Meyer
Charité – Universitätsmedizin Berlin
Campus Virchow-Klinikum
Augustenburger Platz 1
13353 Berlin
Telelefon +49 (0)30 450 560125
E-Mail als-ambulanz@charite.de

t: +49 30 450 50
Website: www.als-charite.de

Ansprechpartner für Datenschutz
Bei Fragen zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten, sowie zu Ihren Rechten rund um den Datenschutz, wenden Sie sich bitte an:
Datenschutz der Ambulanz für ALS und andere Motoneuronenerkrankungen
Charitéplatz 1
10117 Berlin

t: +49 30 450 580 016
E-Mail: als-ambulanz@charite.de

Konzept, Redaktion und Gestaltung: Prof. Dr. Thomas Meyer, Marie Förster

Fotografie: Kay Zimmermann, Lars Hübner, Kai Bornhöft

2. Allgemeine Daten und Informationen

Die Website der Ambulanz für ALS und andere Motoneuronenerkrankungen erfasst in einer Logdatei mit jedem Aufruf der Website einige Daten und Informationen, die wir zwingend für die korrekte Funktion der Webseite und für die Gefahrenabwehr im Falle von Angriffen auf un-sere informationstechnologischen Systeme benötigen.

Im Einzelnen handelt es sich dabei um:
(1) verwendeten Browsertypen und Versionen,
(2) das vom zugreifenden System verwendete Betriebssystem,
(3) die Website, von welcher ein zugreifendes System auf unsere Website gelangt
(4) die konkrete Seite, die bei uns aufgerufen wird,
(5) das Datum und die Uhrzeit eines Zugriffs auf die Website,
(6) eine Internet-Protokoll-Adresse (IP-Adresse) und um den
(7) Internet-Service-Provider des zugreifenden Systems

Rechtsgrundlage für die Speicherung ist Art. 6 Abs. 1 lit. f der DS-GVO.

Ohne die Erhebung dieser Daten ist ein Betrieb der Webseite technisch nicht möglich.

Obwohl wir diese Daten nicht dazu benutzen, Rückschlüsse über Sie zu ziehen, könnten sie zum Beispiel durch Ermittlungsbehörden dazu genutzt werden, Sie persönlich zu identifizieren.

Die Ambulanz für ALS und andere Motoneuronenerkrankungen wertet die Logdatei zu statisti-schen Zwecken aus. Mit Hilfe dieser Logdatei können wir außerdem sicherstellen, dass die er-fassten personenbezogenen Daten und unsere IT-Systeme jederzeit geschützt sind.

Die Logdateien werden nach Ablauf eines Monates automatisch gelöscht. Wenn wir Daten aus Logdateien doch länger aufheben, werden die IP-Adressen gelöscht und die Daten dadurch ano-nymisiert. Dadurch ist eine spätere persönliche Identifizierung auch theoretisch nicht mehr möglich.

3. Anmeldung für Veranstaltungen

Die Ambulanz für ALS und andere Motoneuronenerkrankungen bietet Ihnen auf einigen ihrer Webseiten die Möglichkeit an, sich unter Angabe persönlicher Daten für Veranstaltungen zu registrieren. Welche personenbezogenen Daten dabei an uns übermittelt werden, ergibt sich aus der jeweiligen Eingabemaske, die für die Registrierung verwendet wird. Diese Daten werden mit Ihrer IP-Adresse und dem Datum und der Uhrzeit Ihrer Registrierung verknüpft und werden von uns ausschließlich für die Organisation und Durchführung der Veranstaltung erhoben und gespeichert.

Rechtsgrundlage dafür ist Art. 6 Abs. 1 lit. b der DS-GVO (Erfüllung eines Vertrages). Wir spei-chern Ihre Daten, bis die Veranstaltung vollständig durchgeführt wurde und sie auch nicht aus zwingenden gesetzlichen (z.B. aus steuerlichen) Gründen aufbewahrt werden müssen.

Zur Bereitstellung Ihrer persönlichen Daten sind Sie weder gesetzlich noch vertraglich verpflich-tet. Jedoch können wir Sie ohne Ihre Angaben nicht für eine Teilnahme bei den Veranstaltun-gen berücksichtigen.

Selbstverständlich können Sie jederzeit im Vorfeld der Veranstaltung die Registrierung kündi-gen, wir löschen in diesem Falle Ihre Daten unverzüglich.

4. Abonnement unserer Pressemitteilungen und Newsletter

Die Ambulanz für ALS und andere Motoneuronenerkrankungenbietet Ihnen auf einigen ihrer Webseiten die Möglichkeit an, sich unter Angabe persönlicher Daten für den Empfang von Pres-semitteilungen und Newslettern zu registrieren. Welche personenbezogenen Daten dabei an den Verantwortlichen übermittelt werden, ergibt sich aus der jeweiligen Eingabemaske, die für die Registrierung verwendet wird. Diese Daten werden mit Ihrer IP-Adresse und dem Datum und der Uhrzeit Ihrer Registrierung verknüpft. Eine mögliche Registrierung erfolgt freiwillig. Sie sind weder gesetzlich noch vertraglich dazu verpflichtet.

Zum Empfang von Pressemitteilungen und Newslettern müssen Sie über eine E-Mailaddresse verfügen und sich bei uns registrieren. Wenn Sie sich für diesen Zweck zum ersten Mal bei uns registrieren, müssen wir Sie aus rechtlichen Gründen bitten, uns eine Bestätigungsmail zu be-antworten (Double-Opt-In-Verfahren).

Die Daten, die Sie uns im Rahmen der Registrierung übermitteln, werden von uns für die Orga-nisation und Durchführung dieser Dienstleistungen erhoben und gespeichert. Außerdem erhal-ten Sie von uns per E-Mail Informationen, wenn diese zum Betrieb oder bei technischen Verän-derungen des Mitteilungsdienstes erforderlich ist. Wir speichern Ihre Daten solange, bis Sie das Abonnement kündigen oder Ihre Einwilligung zur Verarbeitung zurückziehen. Am einfachsten geht das, indem Sie den in jeder Pressemitteilung und in jedem Newsletter enthaltenen Link zur Abmeldung anklicken. Selbstverständlich können Sie sich auch telefonisch oder per E-Mail an uns wenden. Nach Abmeldung bzw. Widerspruch werden Ihre Registrierungsdaten unverzüglich gelöscht. Sie erhalten dann keine Newsletter bzw. Pressemitteilungen mehr von uns.

Unsere Pressemitteilungen und Newsletter können kleine, unsichtbare Grafiken (Zählpixel) ent-halten, durch die wir erkennen können, ob eine E-Mail geöffnet wurde und deren Aufruf auf unserem Webserver anonymisiert in einer Logdatei erfasst wird. Dadurch ist uns eine statisti-sche Auswertung über den Verlauf einer Veröffentlichung möglich. Für die Anonymisierung ist es technisch erforderlich, dass für eine sehr kurze Zeit (in der Regel nur wenige Millisekunden) Ihre IP-Adresse gespeichert und sofort wieder gelöscht wird.

Die Zählpixel werden von uns gespeichert und ausgewertet, um unseren Pressemeldungs- und Newsletterversand zu optimieren und den Inhalt zukünftiger Veröffentlichungen noch besser den Interessen der Empfänger anzupassen. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben.

Wir erheben und verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten im Rahmen der Bereitstellung von Newslettern und Pressemitteilungen aufgrund Ihrer abgegebenen Einwilligung. Rechtsgrundlage dafür ist Art. 6 Abs. 1 lit. a der DS-GVO. Die Rechtsgrundlage für die Erhebung und Speicherung der durch die Zählpixel generierten Daten ist Art. 6 Abs. 1 lit. f der DS-GVO (Berechtigtes Inte-resse des Verantwortlichen und Interessenabwägung).

5. Kontaktformulare

Die Webseiten der Ambulanz für ALS und andere Motoneuronenerkrankungen enthalten Formu-lare, über die Sie Kontakt zu uns aufnehmen können und über die Sie uns Ihre personenbezoge-nen Daten übermitteln können. Welche personenbezogenen Daten dabei an uns übermittelt werden, ergibt sich aus der jeweiligen Eingabemaske, die Kontaktaufnahme verwendet wird. Diese Daten werden mit Ihrer IP-Adresse und dem Datum und der Uhrzeit Ihrer Kontaktaufnah-me verknüpft und werden von uns ausschließlich für die im Kontaktformular angegebenen Zwe-cke erhoben und gespeichert.

Die Kontaktaufnahme über unsere Webformulare erfolgt freiwillig. Sie sind weder gesetzlich noch vertraglich dazu verpflichtet. Wenn Sie die Kontaktformulare nicht nutzen wollen, stehen Ihnen weitere Kontaktmöglichkeiten, z.B. telefonisch oder postalisch zur Verfügung.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist zunächst Artikel 6 Abs. 1 lit. f der DS-GVO. Das Vorlie-gen des berechtigten Interesses der Ambulanz für ALS und andere Motoneuronenerkrankungen ergibt sich aus dem wirtschaftlichen, ideellen und technischen Interesse an der der Bereitstel-lung und Nutzung eines zeitgemäßen Informationsmediums. Dieses Interesse überwiegt dem Risiko möglicher, aber als gering einzustufender Beeinträchtigungen des Betroffenen durch die Verarbeitung seiner personenbezogenen Daten. Zielt die Kontaktaufnahme auf den Abschluss eines Vertrages oder die Inanspruchnahme von Dienstleistungen der Charité ab, so ist die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Artikel 6 Abs. 1 lit. b der DS-GVO. Wenn wir gesetzlich verpflichtet sind, Ihnen nach einer Kontaktaufnahme über das Webformular zu antworten, z.B., wenn Sie Ihre Rechte aus der DS-GVO wahrnehmen, ist die Rechtsgrundlage Artikel 6 Abs. 1 lit. c der DS-GVO.

Die erhobenen Daten werden von uns nur so lange gespeichert, wie sie für die Erfüllung Ihres Anliegens benötigt werden. Dies ist in der Regel der Zeitpunkt, an dem die Konversation mit Ihnen beendet ist, es sei denn, es bestände für uns eine gesetzliche Pflicht zur weiteren Aufbe-wahrung. In diesem Fall gelten die gesetzlichen Aufbewahrungsfristen.

6. Cookies

Die Websites der Ambulanz für ALS und andere Motoneuronenerkrankungen verwenden Coo-kies. Cookies sind kleine Textdateien, die über einen Internetbrowser auf Ihrem Computersys-tem abgelegt und gespeichert werden.

Cookies können erforderlich sein, damit unsere Website ordnungsgemäß funktioniert. Durch das Setzen von Cookies können wir beispielsweise feststellen, dass Sie sich auf unserer Website an-gemeldet haben. Die Rechtsgrundlage für diese Art von Cookies ist Art. 6, Abs. 1 lit. b der DSG-VO.

Andere Cookies können von uns gesetzt werden, um Ihnen die Benutzung der Webseite zu er-leichtern oder die Webseite besser lesbar zu machen. Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6, Abs. 1 lit. f der DSGVO.

Wenn wir Cookies setzen möchten, die zur Analyse der Website-Nutzung verwendet werden, mit deren Hilfe wir z.B. feststellen, wie viele Nutzer die Website besuchen und an welchen Stel-len die Website unter Umständen verbessert werden kann, werden wir Sie vorher um Erlaubnis bitten. Bei dieser Analyse wird allerdings keine Verbindung zwischen Ihnen und den aufgrund der erhobenen Daten erstellten Statistiken hergestellt.

Die folgende Tabelle listet auf, welche Cookies wir auf unserer Website einsetzen, zu welchem Zweck wir sie einsetzen, auf welcher Rechtsgrundlage sie beruhen und wie lange sie auf Ihrem Computer gespeichert werden:

Name Erläuterung Lebensdauer
Serverseitige Session (PHP-SESSID) Unbedingt erforderli-che Cookies zur Anzeige der Seite Gilt nur bis zum Ende der Browser-Session.
Datenschutzinweis (cookieconsent_dismissed Einwilligung in die Cookie-Erfassung 6 Monate
Eingebettete Videos, Vimeo Erforderlich für das Abspielen von Videos Wird von Vimeo/Youtube gesteuert

7. YouTube

Wir nutzen für die Einbindung von Videos u.a. den Anbieter YouTube. YouTube wird betrieben von YouTube LLC mit Hauptgeschäftssitz in 901 Cherry Avenue, San Bruno, CA 94066, USA („YouTube“). YouTube ist ein Tochterunternehmen von Google Inc. mit Sitz in 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA („Google“).

Auf einigen unserer Websites verwenden wir Zusatzprogramme (Plugins) des Anbieters YouTube. Wenn Sie die mit einem solchen Plugin versehenen Websites unserer Internetpräsenzen aufrufen – beispielsweise unsere Mediathek – wird eine Verbindung zu den YouTube-Servern herge-stellt und dabei das Plugin dargestellt. Hierdurch wird an den YouTube-Server übermittelt, welche unserer Websites Sie besucht haben. Sind Sie dabei als Mitglied bei YouTube eingeloggt, ordnet YouTube diese Information Ihrem persönlichen Benutzerkonto zu. Bei Nutzung des Plugins wie z.B. Anklicken des Start-Buttons eines Videos wird diese Information ebenfalls Ihrem Benutzerkonto zugeordnet. Sie können diese Zuordnung verhindern, indem Sie sich vor der Nutzung unserer Website aus ihrem YouTube-Benutzerkonto sowie anderen Benutzerkonten der Firmen YouTube LLC und Google Inc. abmelden und die entsprechenden Cookies der Firmen löschen.

Durch die Zertifizierung nach dem EU-US-Datenschutzschild („EU-US Privacy Shield“)
https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt000000001L5AAI&status=Active garantiert Google und damit auch das Tochterunternehmen YouTube, dass die Datenschutzvorgaben der EU auch bei der Verarbeitung von Daten in den USA eingehalten werden.

Wir nutzen YouTube im Zusammenhang mit der Funktion „Erweiterter Datenschutzmodus“, um Ihnen Videos anzeigen zu können. Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 lit. f) DS-GVO. Unser berech-tigtes Interesse liegt in der Qualitätsverbesserung unseres Internetauftritts. Zusätzliche Informationen zur Interessenabwägung können Sie gerne unter datenschutz@charite.de anfordern. Die Funktion „Erweiterter Datenschutzmodus“ bewirkt laut Angaben von YouTube, dass die nachfol-gend noch näher bezeichneten Daten nur dann an den Server von YouTube übermittelt werden, wenn Sie ein Video auch tatsächlich starten.

Ohne diesen „Erweiterten Datenschutz“ wird eine Verbindung zum Server von YouTube in den USA hergestellt, sobald Sie eine unserer Internetseiten, auf der ein YouTube-Video eingebettet ist, aufrufen. Diese Verbindung ist erforderlich, um das jeweilige Video auf unserer Internetseite über Ihren Internet-Browser darstellen zu können. Im Zuge dessen wird YouTube zumindest Ihre IP-Adresse, das Datum nebst Uhrzeit sowie die von Ihnen besuchte Internetseite erfassen und verarbeiten. Zudem wird eine Verbindung zu dem Werbenetzwerk „DoubleClick“ von Google hergestellt.

Zum Zwecke der Funktionalität sowie zur Analyse des Nutzungsverhaltens speichert YouTube dauerhaft Cookies über Ihren Internet-Browser auf Ihrem Endgerät. Falls Sie mit dieser Verarbei-tung nicht einverstanden sind, haben Sie die Möglichkeit, die Speicherung der Cookies durch eine Einstellung in Ihrem Internet-Browsers zu verhindern. Nähere Informationen hierzu finden Sie im Abschnitt „Cookies“ (Ziffer 6 dieser Datenschutzerklärung).

Weitere Informationen zur Datenverarbeitung und Hinweise zum Datenschutz durch YouTube (Google) finden Sie unter https://policies.google.com/privacy?hl=de.

Wir sind im Zusammenhang mit dem Angebot von YouTube-Videos auf unserer Website gemein-sam verantwortlich für das Erheben Ihrer Daten und deren Weitergabe durch Übermittlung, vgl. Art. 26 EU-DSGVO. Für jede weitere Verarbeitung im Zusammenhang mit dem Angebot von YouTube-Videos auf unserer Website ist allein YouTube Verantwortlicher im Sinne der EU-DSGVO.

8. Vimeo

Wir nutzen für die Einbindung von Videos u.a. den Anbieter Vimeo. Vimeo wird betrieben von Vimeo, LLC mit Hauptsitz in 555 West 18th Street, New York, New York 10011.

Auf einigen unserer Websites verwenden wir Plugins des Anbieters Vimeo. Wenn Sie die mit einem solchen Plugin versehenen Websites unserer Internetpräsenzen aufrufen – beispielswei-se unsere Mediathek –, wird eine Verbindung zu den Vimeo-Servern hergestellt und dabei das Plugin dargestellt. Hierdurch wird an den Vimeo-Server übermittelt, welche unserer Websites Sie besucht haben. Sind Sie dabei als Mitglied bei Vimeo eingeloggt, ordnet Vimeo diese Infor-mation Ihrem persönlichen Benutzerkonto zu. Bei Nutzung des Plugins wie z.B. Anklicken des Start-Buttons eines Videos wird diese Information ebenfalls Ihrem Benutzerkonto zugeordnet. Sie können diese Zuordnung verhindern, indem Sie sich vor der Nutzung unserer Website aus ihrem Vimeo-Benutzerkonto abmelden und die entsprechenden Cookies von Vimeo löschen.

Durch die Zertifizierung nach dem EU-US-Datenschutzschild („EU-US Privacy Shield“)
https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt00000008V77AAE&status=Active garantiert Vimeo, LLC, dass die Datenschutzvorgaben der EU auch bei der Verarbeitung von Daten in den USA eingehalten werden.

Weitere Informationen zur Datenverarbeitung und Hinweise zum Datenschutz durch Vimeo fin-den Sie unter https://vimeo.com/privacy.

Wir sind im Zusammenhang mit dem Angebot von Vimeo-Videos auf unserer Website gemein-sam verantwortlich für das Erheben Ihrer Daten und deren Weitergabe durch Übermittlung, vgl. Art. 26 EU-DSGVO. Für jede weitere Verarbeitung im Zusammenhang mit dem Angebot von Vimeo-Videos auf unserer Website ist allein Vimeo Verantwortlicher im Sinne der EU-DSGVO.

9. Informationen zu Social Media

Links zu anderen Websites

Aus Gründen der Benutzerfreundlichkeit und zu Informationszwecken enthält unsere Website Links zu anderen Websites. Solche Webseiten werden unabhängig von uns betrieben. Verlinkte Seiten haben ihre eigenen Datenschutzrichtlinien bzw. -erklärungen; wir empfehlen Ihnen, diese bei Besuch der verlinkten Webseiten sorgfältig zu prüfen. Insofern verlinkte Websites, die Sie besuchen, nicht in unserem Eigentum stehen oder unserer Kontrolle unterliegen, sind wir we-der für den Inhalt solcher Websites verantwortlich noch für eine Nutzung oder die Datenschutz-praktiken dieser Websites.

Auftragsverarbeiter und Dritte

Wir werden Ihre persönlichen Daten nur im Rahmen der geltenden Datenschutzgesetze an Dienstleister und andere Dritte weitergeben.

Wir können personenbezogene Daten gegenüber denen von uns beauftragten Dienstleistern offenlegen und diese verpflichten, Dienstleistungen in unserem Namen durchzuführen. Dies betrifft insbesondere die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten bei der Websitepflege. Dabei beachten wir die strengen anwendbaren nationalen und europäischen Datenschutzbestimmungen. Für den Betrieb dieser Website haben wir einen IT-Dienstleister eingeschaltet. Dieser Dienstleister ist unseren Weisungen unterworfen und unterliegt strengen vertraglichen Beschränkungen in Bezug auf die Verarbeitung von personenbezogenen Daten. Hiernach ist eine Verarbeitung nur erlaubt, soweit es für die Durchführung der Dienstleistungen in unserem Namen oder zur Einhaltung rechtlicher Anforderungen nötig ist. Es wird im Vorhinein genau von uns festgelegt, welche Rechte und Pflichten unsere Dienstleister in Bezug auf personenbezoge-ne Daten haben sollen.

Darüber hinaus gibt der für die Verarbeitung Verantwortliche und seine Dienstleister Ihre personenbezogenen Daten weiter,

a. wenn sie gesetzlich oder gerichtlich dazu verpflichtet sind,
b. an Strafverfolgungsbehörden oder andere staatliche Stellen, oder
c. wenn sie annehmen, dass eine Offenlegung notwendig oder angemessen ist, um physische Schäden oder finanzielle Verluste zu verhindern, oder im Zusammenhang mit einer Untersuchung vermuteter oder tatsächlicher betrügerischer oder illegaler Hand-lungen.

Sollte der für die Verarbeitung Verantwortliche oder seine Vermögenswerte ganz oder teilweise verkauft oder übertragen werden, behalten wir uns außerdem das Recht zur Übermittlung von auf Sie bezogene bei uns vorhandene Daten vor. Sollte ein solcher Verkauf oder eine solche Übertragung während des Bewerbungsverfahrens stattfinden, wird der für die Verarbeitung Ver-antwortliche angemessene Anstrengungen unternehmen, um den Übernehmer zu veranlassen, die ihm von Ihnen zur Verfügung gestellten personenbezogenen Daten in einer Art und Weise zu verwenden, die unserer Datenschutzerklärung entspricht. Nach einer solchen Veräußerung oder Übertragung können Sie sich bei Fragen zur Verarbeitung dieser Daten an die Stelle wenden, an die der für die Verarbeitung Verantwortliche Ihre personenbezogenen Daten übermittelt hat.

10. Rechte der betroffenen Person

Recht auf Widerruf der datenschutzrechtlichen Einwilligungserklärung

Beruht die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten auf Ihrer Einwilligung, haben Sie das Recht, diese jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen. Durch den Widerruf der Ein-willigung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt. Immer, wenn wir Sie um eine Einwilligung bitten, beschreiben wir, wie Sie diese widerrufen können. Alternativ dazu widerrufen Sie Ihre Einwilligung, indem Sie eine Mail an datenschutz@charite.de schicken. Ihre Einwilligung zum Empfang von Newslettern oder Pressemitteilungen können Sie widerrufen, indem Sie den „Abbestellen“-Link in einer der emp-fangenen Nachrichten anklicken.

Recht auf Bestätigung

Sie haben ein Recht, von dem Verantwortlichen eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob be-treffende personenbezogene Daten verarbeitet werden.

Recht auf Auskunft

Sie können von der Ambulanz für ALS und andere Motoneuronenerkrankungen unentgeltlich eine Bestätigung darüber verlangen, ob personenbezogene Daten, die Sie betreffen, von uns verarbeitet werden. Liegt eine solche Verarbeitung vor, können Sie von uns über folgende In-formationen Auskunft verlangen:

  • die Zwecke, zu denen die personenbezogenen Daten verarbeitet werden;
  • die Kategorien von personenbezogenen Daten, welche verarbeitet werden;
  • die Empfänger bzw. die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen die Sie betreffen-den personenbezogenen Daten offengelegt wurden oder noch offengelegt werden;
  • die geplante Dauer der Speicherung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten o-der, falls konkrete Angaben hierzu nicht möglich sind, Kriterien für die Festlegung der Speicherdauer;
  • das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung oder Löschung der Sie betreffenden perso-nenbezogenen Daten, eines Rechts auf Einschränkung der Verarbeitung durch den Ver-antwortlichen oder eines Widerspruchsrechts gegen diese Verarbeitung;
  • das Bestehen eines Beschwerderechts bei einer Aufsichtsbehörde;
  • alle verfügbaren Informationen über die Herkunft der Daten, wenn die personenbezoge-nen Daten nicht bei der betroffenen Person erhoben werden;
  • das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling gemäß Art. 22 Abs. 1 und 4 DSGVO und – zumindest in diesen Fällen – aussagekräftige Informatio-nen über die involvierte Logik sowie die Tragweite und die angestrebten Auswirkungen einer derartigen Verarbeitung für die betroffene Person.

Ihnen steht das Recht zu, Auskunft darüber zu verlangen, ob die Sie betreffenden personenbe-zogenen Daten in ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt werden. In diesem Zusammenhang können Sie verlangen, über die geeigneten Garantien gem. Art. 46 DSG-VO im Zusammenhang mit der Übermittlung unterrichtet zu werden.

Dieses Auskunftsrecht kann allerdings beschränkt sein, wenn es voraussichtlich die Verwirkli-chung unserer Forschungs- oder Statistikzwecke unmöglich macht oder ernsthaft beeinträchtigt und die Beschränkung für die Erfüllung unserer Forschungs- oder Statistikzwecke notwendig ist.

Recht auf Berichtigung
Sie haben uns gegenüber das Recht auf Berichtigung und/oder Vervollständigung, sofern die verarbeiteten personenbezogenen Daten, die Sie betreffen, unrichtig oder unvollständig sind. Wir haben die Berichtigung unverzüglich vorzunehmen.

Als Besucher und Nutzer unserer Webseite sind Sie Betroffener im Sinne der EU-DSGVO und haben folgende Rechte:

Recht auf Löschung (Recht auf Vergessen werden)

a) Löschungspflicht
Sie können von uns verlangen, dass die Sie betreffenden personenbezogenen Daten unverzüg-lich gelöscht werden, und wir sind verpflichtet, diese Daten unverzüglich zu löschen, sofern einer der folgenden Gründe zutrifft:

  • Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten sind für die Zwecke, für die sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden, nicht mehr notwendig.
  • Sie widerrufen Ihre Einwilligung, auf die sich die Verarbeitung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a oder Art. 9 Abs. 2 lit. a DSGVO stützte, und es fehlt an einer anderweitigen Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.
  • Sie legen gem. Art. 21 Abs. 1 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein und es liegen keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vor, oder Sie legen gem. Art. 21 Abs. 2 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein.
  • Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet.
  • Die Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten ist zur Erfüllung einer recht-lichen Verpflichtung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten erforder-lich, dem der Verantwortliche unterliegt.
  • Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten wurden in Bezug auf angebotene Dienste der Informationsgesellschaft gemäß Art. 8 Abs. 1 DSGVO erhoben.

b) Information an Dritte
Haben wir die Sie betreffenden personenbezogenen Daten öffentlich gemacht und sind wir gem. Art. 17 Abs. 1 DSGVO zu deren Löschung verpflichtet, so treffen wir unter Berücksichtigung der verfügbaren Technologie und der Implementierungskosten angemessene Maßnahmen, auch technischer Art, um für die Datenverarbeitung Verantwortliche, die die personenbezogenen Daten verarbeiten, darüber zu informieren, dass Sie als betroffene Person von ihnen die Lö-schung aller Links zu diesen personenbezogenen Daten oder von Kopien oder Replikationen dieser personenbezogenen Daten verlangt haben.

c) Ausnahmen
Das Recht auf Löschung besteht nicht, soweit die Verarbeitung erforderlich ist

  • zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information;
  • zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, die die Verarbeitung nach dem Recht der Union oder der Mitgliedstaaten, dem der Verantwortliche unterliegt, erfordert, oder zur Wahrnehmung einer Aufgabe, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die dem Verantwortlichen übertragen wurde;
  • aus Gründen des öffentlichen Interesses im Bereich der öffentlichen Gesundheit gemäß Art. 9 Abs. 2 lit. h und i sowie Art. 9 Abs. 3 DSGVO;
  • für im öffentlichen Interesse liegende Archivzwecke, wissenschaftliche oder historische For-schungszwecke oder für statistische Zwecke gem. Art. 89 Abs. 1 DSGVO, soweit das unter Abschnitt a) genannte Recht voraussichtlich die Verwirklichung der Ziele dieser Verarbei-tung unmöglich macht oder ernsthaft beeinträchtigt, oder
  • zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

Sie haben das Recht, von uns die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen, wenn eine der folgenden Voraussetzungen gegeben ist:

  • Die Richtigkeit der personenbezogenen Daten wird von Ihnen bestritten, und zwar für eine Dauer, die es uns ermöglicht, die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zu überprüfen.
  • Die Verarbeitung ist unrechtmäßig, Sie lehnen die Löschung der personenbezogenen Daten ab und verlangen stattdessen die Einschränkung der Nutzung der personenbezogenen Da-ten.
  • Wir benötigen die personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger, Sie benötigen sie jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.
  • Sie haben Widerspruch gegen die Verarbeitung gem. Art. 21 Abs. 1 DS-GVO eingelegt und es steht noch nicht fest, ob die berechtigten Gründe uns gegenüber Ihren überwiegen.

Wurde die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten eingeschränkt, dürfen diese Daten – von ihrer Speicherung abgesehen – nur mit Ihrer Einwilligung oder zur Geltend-machung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen oder zum Schutz der Rechte einer anderen natürlichen oder juristischen Person oder aus Gründen eines wichtigen öffentlichen Interesses der Union oder eines Mitgliedstaats verarbeitet werden.

Wurde die Einschränkung der Verarbeitung nach den o.g. Voraussetzungen eingeschränkt, wer-den Sie von uns unterrichtet bevor die Einschränkung aufgehoben wird.

Ihr Recht auf Einschränkung der Verarbeitung kann insoweit beschränkt werden, als es voraus-sichtlich die Verwirklichung der Forschungs- oder Statistikzwecke unmöglich macht oder ernst-haft beeinträchtigt und die Beschränkung für die Erfüllung der Forschungs- oder Statistikzwecke notwendig ist.

Recht auf Unterrichtung

Haben Sie das Recht auf Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung uns ge-genüber geltend gemacht, sind wir verpflichtet, allen Empfängern, denen die Sie betreffenden personenbezogenen Daten offengelegt wurden, diese Berichtigung oder Löschung der Daten oder Einschränkung der Verarbeitung mitzuteilen, es sei denn, dies erweist sich als unmöglich oder ist mit einem unverhältnismäßigen Aufwand verbunden.

Ihnen steht gegenüber uns gegenüber das Recht zu, über diese Empfänger unterrichtet zu wer-den.

Recht auf Datenübertragbarkeit

Sie haben das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten. Sie haben außerdem das Recht, dass wir diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch uns übermitteln, sofern die Verarbeitung auf der Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 Buch-stabe a DS-GVO oder Art. 9 Abs. 2 Buchstabe a DS-GVO oder auf einem Vertrag gemäß Art. 6 Abs. 1 Buchstabe b DS-GVO beruht und die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt, sofern die Verarbeitung nicht für die Wahrnehmung einer Aufgabe erforderlich ist, die im öf-fentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, welche uns übertragen worden ist.

Recht auf Widerspruch

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 lit. e) oder f) DS-GVO erfolgt, Widerspruch einzulegen. Dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling.

Die Ambulanz für ALS und andere Motoneuronenerkrankungen verarbeitet die personenbe-zogenen Daten im Falle des Widerspruchs nicht mehr, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die den Interessen, Rechten und Freiheiten der betroffenen Person überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendma-chung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Zudem haben Sie das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, gegen die sie betreffende Verarbeitung personenbezogener Daten, die bei der Ambulanz für ALS und andere Motoneuronenerkrankungen zu wissenschaftlichen oder historischen For-schungszwecken oder zu statistischen Zwecken gemäß Art. 89 Abs. 1 DS-GVO erfolgen, Wider-spruch einzulegen, es sei denn, eine solche Verarbeitung ist zur Erfüllung einer im öffentli-chen Interesse liegenden Aufgabe erforderlich.

Zur Ausübung des Rechts auf Widerspruch können Sie sich direkt an die im Impressum ange-gebenen Verantwortlichen, der Ambulanz für ALS und andere Motoneuronenerkrankungen, wenden. Ihnen steht es ferner frei, im Zusammenhang mit der Nutzung von Diensten der Informationsgesellschaft, ungeachtet der Richtlinie 2002/58/EG, ihr Widerspruchsrecht mit-tels automatisierter Verfahren auszuüben, bei denen technische Spezifikationen verwendet werden.

Ihr Widerspruchsrecht kann insoweit beschränkt sein, als es voraussichtlich die Verwirkli-chung der Forschungs- oder Statistikzwecke unmöglich macht oder ernsthaft beeinträchtigt und die Beschränkung für die Erfüllung der Forschungs- oder Statistikzwecke notwendig ist.

Automatisierte Entscheidungen im Einzelfall einschließlich Profiling

Sie haben das Recht, nicht einer ausschließlich auf einer automatisierten Verarbeitung — ein-schließlich Profiling — beruhenden Entscheidung unterworfen zu werden, die ihnen gegenüber rechtliche Wirkung entfaltet oder Sie in ähnlicher Weise erheblich beeinträchtigt, sofern die Entscheidung

  • nicht für den Abschluss oder die Erfüllung eines Vertrags zwischen Ihnen und uns erforder-lich ist, oder
  • aufgrund von Rechtsvorschriften der Union oder der Mitgliedstaaten, denen wir unterlie-gen, zulässig ist und diese Rechtsvorschriften angemessene Maßnahmen zur Wahrung der Rechte und Freiheiten sowie der berechtigten Interessen der betroffenen Person enthal-ten oder
  • mit Ihrer ausdrücklicher Einwilligung erfolgt.

Allerdings dürfen diese Entscheidungen nicht auf besonderen Kategorien personenbezogener Daten nach Art. 9 Abs. 1 DS-GVO beruhen, sofern nicht Art. 9 Abs. 2 lit. a) oder g) DS-GVO gilt und angemessene Maßnahmen zum Schutz der Rechte und Freiheiten sowie Ihrer berechtigten Interessen getroffen wurden.

Ist die Entscheidung

  • für den Abschluss oder die Erfüllung eines Vertrags zwischen Ihnen und uns erforderlich oder
  • erfolgt sie mit Ihrer ausdrücklicher Einwilligung,

trifft die Ambulanz für ALS und andere Motoneuronenerkrankungen angemessene Maßnahmen, um Ihre Rechte und Freiheiten sowie Ihre berechtigten Interessen zu wahren, wozu mindestens das Recht auf Erwirkung des Eingreifens einer Person seitens der Ambulanz für ALS und andere Motoneuronenerkrankungen, auf Darlegung des eigenen Standpunkts und auf Anfechtung der Entscheidung gehört.

Beschwerderecht bei einer Aufsichtsbehörde für den Datenschutz

Sie haben unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechts-behelfs das Recht auf Beschwerde bei einer Datenschutzaufsichtsbehörde. Die Aufsichtsbehörde, bei der die Beschwerde eingereicht wurde, unterrichtet den Beschwerdeführer über den Stand und die Ergebnisse der Beschwerde einschließlich der Möglichkeit eines gerichtlichen Rechts-behelfs nach Art. 78 DS-GVO.

Änderungen unserer Datenschutzerklärung

Unsere Datenschutzerklärung kann sich von Zeit zu Zeit ändern, um eventuelle Änderungen bei unseren Datenschutzpraktiken abzubilden. Alle wichtigen Änderungen der Datenschutzerklärung werden von uns auf dieser Webseite deutlich sichtbar veröffentlicht werden. Am Anfang der Erklärung erscheint das Datum der letzten Änderung.