Austausch der ALS-Ambulanzen in Berlin und Moskau

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) hat einem Antrag zur finanziellen Unterstützung eines Austauschprogramms der ALS-Ambulanzen in Berlin und Moskau bewilligt. So werden 3 Reisen von Ärzten und Wissenschaftlern der ALS-Ambulanz in Berlin und Moskau gefördert. Mit dieser Unterstützung ist eine Visite und Beratung der ALS-Ambulanz in Moskau durch Ärzte der Charité am 24.10.2007 vorgesehen. Im November 2007 werden im Gegenzug 2 Ärzte aus Moskau für mehrere Wochen an der Charité weilen, um einen Wissenstransfer zwischen beiden ALS-Zentren vorzubereiten.