ALS-Therapiestudie mit TEVA-Medikament

Das israelische Arzneimittelunternehmen TEVA plant ab September 2008 eine neue ALS-Therapiestudie in Europa. An den Studienzentren in Berlin, Bochum und Ulm wird eine placebokontrollierte Studie mit einem innovativen Medikament durchgeführt, das in Tablettenform eingenommen wird und hinsichtlich einer Krankheitsverlangsamung bei der ALS getestet wird. Gegenstand der klinischen Prüfung ist das innovative Medikament Talampanel, das eine pharmakologische Veränderung der Signalweiterleitung durch den neurochemischen Botenstoff Glutamat bewirkt. Das pharmakologische Konzept geht auf das Krankheitskonzept einer möglichen gestörten Glutamatsignalregulation im Gehirn und Rückenmark von ALS-Patienten zurück. Das Vorbereitungstreffen für Prüfärzte findet im September 2008 statt, so dass im Oktober 2008 von einem Studienbeginn auszugehen ist. Informationen zu den Ein- und Ausschlusskriterien der Studienteilnahme werden zu einem späteren Zeitpunkt zur Verfügung gestellt. Die Rekrutierung für die Therapiestudie wird 3 Monate umfassen. Die Studiendauer pro Patient beträgt 18 Monate.