Monat: August 2007 - Charité

Genom-Analyse bei der sporadischen ALS

Bei mehr als 95 % der ALS-Patienten liegt eine sporadische ALS vor, bei der keine offensichtliche Vererbung besteht. Trotz des Fehlens einer familiären Häufung bei der sporadischen ALS sind genetische Faktoren im Ursachengefüge anzunehmen. Das bisherige Krankheitskonzept der sporadischen ALS besteht darin, dass zahlreiche bisher unbekannte genetische Faktoren und möglicherweise verschiedene Umweltfaktoren in spezifischer Weise

Read More...

Ergebnisse der Therapiestudie TCH346 veröffentlicht

In der neurologischen Fachzeitschrift Neurology wurden die Ergebnisse der klinischen Studie mit dem Medikament TCH346 veröffentlicht (Neurology 2007; 69:776-784). Das Medikament TCH346 wurde in einer internationalen Studie untersucht, da in grundlagen-wissenschaftlichen Experimenten eine Verminderung der Neurodegeneration gezeigt wurde. 591 ALS-Patienten wurden an 41 Zentren in 10 Ländern bei dieser Studie eingeschlossen. In Deutschland haben die

Read More...