Month: Juli 2005 - Charité

Pilotstudie mit Indinavir bei der ALS

Im Jahr 2001 wurden sehr seltene Fallberichte von AIDS-assoziierter ALS beschrieben. Es handelt sich um wenige ALS-Patienten, die eine HIV-Infektion aufweisen. Die AIDS-Erkrankung zeigte sich bei diesen Patienten ausschließlich durch Symptome der ALS. Die antivirale Behandlung der HIV-Infektion führte bei einem Teil dieser Patienten zu einer Rückläufigkeit der ALS-Symptomatik. Weiterhin zeigen Tierversuche an Mäusen, dass

Read More...

Immendorff-Werkschau an der Neuen Nationalgalerie in Berlin ab 23. September 2005

Die Neue Nationalgalerie widmet Jörg Immendorff eine Ausstellung vom 23. September 2005 bis 22. Januar 2006. Der Verein der Freunde der Nationalgalerie würdigt Jörg Immendorff als einen der bedeutendsten deutschen Künstler der Gegenwart. In der oberen Halle der Neuen Nationalgalerie wird auf einer Fläche von 2500 qm ein künstlerischer Auftritt entworfen, der 6 Pavillons beinhaltet

Read More...

Ablehnung der Minozyklin-Studie durch die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG)

Durch Initiative der ALS- Arbeitsgruppe am Universitätsklinikum Ulm unter Leitung von Prof. Dr. A. Ludolph und durch Kooperation mit anderen ALS-Zentren in Deutschland wurde im Februar 2005 ein Antrag zur Finanzierung der klinischen Studie von Minozyklin bei der ALS eingereicht. Im Juli 2005 wurde dieser Antrag abgelehnt. Das Projekt beinhaltete die Untersuchung von 400 ALS-Patienten

Read More...

ALS–Kulturgala auf 2006 verschoben

Für Ende September 2005 war eine Kulturinitiative zum Kampf gegen die ALS geplant, die von Jörg Immendorff in verschiedenen Interviews in Aussicht gestellt wurde (siehe Nachrichten Mai 2005). Diese Veranstaltung wird auf das Jahr 2006 verschoben. Die Entscheidung von Prof. Jörg Immendorff erfolgt im Zusammenhang mit der Neuwahl zum Deutschen Bundestag am 18. September 2005.

Read More...