In der Zeit von 08:00 bis 18:00 Uhr erreichen Patientinnen und Patienten sowie sämtliche Personen, die mit der ALS-Versorgung betraut sind, ein Telefon-Team, das wir „ALS-Lotsen“ nennen und alle Anliegen zum geeigneten Gesprächspartner weiterleitet. Eine direkte Vermittlung ist in der Zeit zwischen 09:00 und 16:00 Uhr möglich.

Wir haben uns zu dieser professionellen Lösung entschlossen, um die Erreichbarkeit aus Patientenperspektive zu verbessern und zugleich die „Arbeitsfähigkeit“ der einzelnen Ambulanz-Koordinatorinnen zu verbessern. In der Zwischenzeit sind 650 ALS-Patienten in unserer Ambulanz in Betreuung, sodass täglich 150-200 Anrufe eingehen. Durch die speziellen Verantwortlichkeiten der einzelnen Koordinatorinnen für Angelegenheiten der Hilfsmittel, der Physiotherapie, Ernährung, Pflege, Medikamente und Therapiestudien ist eine „Sortierung“ der Anliegen für alle Beteiligten zeitsparend.

Unter der Telefonnummer +49 (0)30 450 560028 können alle Patienten, die sich in unserer Ambulanz in Behandlung befinden, melden und werden dann durch den „Telefon-Lotsen“ zu den verantwortlichen Koordinatorinnen weitergeleitet. In der Zeit von 08:00 bis 09:00 Uhr und in der Zeit von 16:00 bis 18:00 Uhr werden die Anliegen telefonisch angenommen, dokumentiert und an die Koordinatorinnen schriftlich weitergeleitet, um einen Rückruf oder direkte Klärung zu erreichen.