Auf folgende kurzfristige Termine möchten wir besonders aufmerksam machen: der Kurs „Psychosoziale Begleitung für Angehörige von ALS-Patienten“ findet zu mehreren Terminen bis Ende 2010 statt. Unter fachkundiger Anleitung wird eine Gesprächsrunde zu den folgenden Themen geführt: Reaktive Depression, Bewältigungsstrategien, individuelle Ressourcen, Wege der Veränderung, Trauerarbeit, Ängste vor Feiertagen, Leben mit Erinnerungen und Hospizgedanke.

Referentin: Dr. Annette Erb, Dipl.-Psychologin

Termine
02.11.2010    18.00 – 20.00 Uhr                                                07.12.2010 von 18.00 – 20.00 Uhr
16.11.2010    18.00 – 20.00 Uhr                                                21.12.2010 von 18.00 – 20.00 Uhr

Die ALS und benachbarte Erkrankungen stellen die Betroffenen und ihre Angehörigen vor schwierige soziale Herausforderungen. Bei Entstehen von schweren körperlichen Einschränkungen kann eine häusliche Pflege erforderlich sein. Zu den Themen der Sozialberatung und der pflegerischen Qualifizierung von Angehörigen (qualifizierte Laienpflege) werden Schulungen durch spezialisierte Dozentinnen angeboten. Die Schulungen sind für Patienten und Angehörige gebührenfrei, da die Kosten von den Krankenkassen vollständig übernommen werden. Aus ärztlicher Perspektive ist die Teilnahme an den Schulungen dringend zu empfehlen, da die Mehrheit der Patienten und Angehörigen unerwartet mit sozial-rechtlichen und pflegerischen Fragestellungen konfrontiert werden. Weiterhin kann eine psychosoziale Belastungssituation entstehen, die ebenfalls durch eine qualifizierte Unterstützung gemildert werden kann. Den ALS-Patienten an der ALS-Ambulanz der Charité bieten wir die Teilnahme an verschiedenen Schulungen & Kursen an, die über das Pflegeberatungsunternehmen PREMIO angeboten werden. PREMIO ist Kooperationspartner im AmbulanzPartner-Netzwerk. Die Teilnahme ist auch für Patienten aus dem Umland von Berlin und anderen Bundesländern möglich – auch hier werden die Kosten von den Krankenkassen übernommen. Für Patienten unabhängig von unserer ALS-Ambulanz sind im gesamten Bundesgebiet Schulungszentren etabliert worden, die eine vergleichbare Hilfestellung leisten. Informationen über die überregionalen Angebote sind direkt bei PREMIO in Erfahrung zu bringen.