Am 1. Oktober findet die Vernissage „Je suis parti faire un tour“ mit Werken von Patrick Vernon statt. In der Berliner Galerie KunstRaum Ko geben rund 50 Arbeiten des in jungen Jahren an ALS verstorbenen französischen Malers einen bemerkenswerten Einblick in sein Werk. An- und Abwesenheit, Schwarz auf Weiß und Polyperspektive Stadt sind die thematischen Schwerpunkte der Ausstellung. Patrick Vernon war inspiriert von Werken von Joan Miró, Paul Klee, der New York School und der japanischen Tradition der reduzierten Tuschmalerei Sumi-e. Seine Bilder sind von hoher Ästhetik geprägt – nicht nur Kunstkenner, sondern auch Kunstlaien werden an der Ausstellung viel Freude haben.

Wir freuen uns sehr auf diese Ausstellung, die zudem die Arbeit der ALS-Ambulanz fördert – ein Teil der Erlöse aus dem Verkauf der Bilder wird unserer Arbeit zugute kommen. Ganz herzlichen Dank! Falls Sie in Berlin sind und es irgendwie möglich machen können: Sie sind herzlich eingeladen. Bitte leiten Sie diese Information gern auch an andere Interessierte weiter.

KunstRaum Ko, Meraner Straße 10, 10825 Berlin (Schöneberg). U-Bhf Bayerischer Platz. www.kunst-ko.de
Weitere Informationen, auch zu Folgeausstellungen: http://patrickvernon.de

Vernissage am 1. Oktober 2013 um 19 Uhr.
Öffnungszeiten: mittwochs: 17-20 Uhr, samstags und sonntags: 15-18 Uhr