Ab sofort ist die ALS-Ambulanz unter einer einheitlichen Telefonnummer erreichbar: 030-450-560028. Von dort aus werden die Anrufer in drei unterschiedliche Themenbereiche  weitergeleitet: Terminvergabe („Drücken Sie die 1“); Rezepte und Verordnungen („Drücken Sie die 2“); Anfragen und Kontakte rund um klinische Studien („Drücken Sie die 3“).

Die Strukturierung der Telefonkontakte ist sowohl für die Anrufer als auch das Ambulanzteam von Vorteil. Innerhalb des Ambulanzteams bestehen unterschiedliche Verantwortlichkeiten für die genannten Themen, so dass durch die gezielte Telefonatplatzierung die geeignete Ansprechpartnerin erreicht werden kann. Durch den parallelen Ablauf des „Ambulanzbetriebes“ können nicht alle Mitarbeiter sofort alle Telefonate bedienen. Für diesen Fall haben wir einen elektronischen Anrufbeantworter geschaltet, der Ihnen ermöglicht, Ihr Anliegen kurz zu beschreiben. Der Anrufbeantworter ist mit einem elektronischen Protokoll versehen, so dass Ihre Anrufzeit und Telefonnummer (sofern nicht unterdrückt) erfasst ist. Auf diese Weise können die verantwortlichen Mitarbeiterinnen ihre Anrufe systematisch aufarbeiten.

Wir bitten Sie um Unterstützung der neuen Organisationsform, in dem Sie auf Mehrfachanrufe verzichten und tatsächlich die vorgesehene Option des Anrufbeantworters mit Rückruf nutzen. Auf diese Weise kann eine effizientere Arbeit des Ambulanzteams vollbracht werden, die zu einer besseren Betreuungsqualität vor Ort und per Telefon beiträgt.