Im Rahmen Ihres Besuchs in unserer Sprechstunden stellen wir Ihnen benötigte Rezepte für Medikamente und Hilfsmittel sowie Heilmittelverordnungen aus. Hierfür benötigen wir je Quartal Ihre Versicherungskarte sowie einen Überweisungsschein vom Hausarzt oder Neurologen unabhängig davon, ob Ihre Versorgung über unsere Ambulanz oder das AmbulanzPartner Versorgungsnetzwerk erfolgt.

Wenn Sie im aktuellen Quartal nicht in die Sprechstunde kommen, senden Sie uns diese Dokumente bitte per Post zu und legen einen frankierten Rückumschlag bei. Wir senden Ihnen die Versichertenkarte dann schnellstmöglich wieder zurück.

Wenn Sie Ihre Versorgung vom AmbulanzPartner Versorgungsnetzwerk organisieren lassen, kümmern sich die AmbulanzPartner-Koordinatoren um Ihre Rezepte und Verordnungen. Mehr zur Teilnahme an AmbulanzPartner erfahren Sie auf der Seite „Versorgungsnetzwerk“ und auf AmbulanzPartner.de.

Zur Übersicht „Ihr Ambulanzbesuch“