Die Nachfolgestudie ist für Ende 2017 geplant. Derzeit (Frühjahr 2017) laufen die formalen Vorbereitungen (Verträge, Ethikkommissionen usw.). Mehr zu den Ergebnissen der ersten Studie erfahren Sie hier.