Das amerikanische Arzneimittelunternehmen Biogen Idec führt aktuell eine Phase III-Therapiestudie mit dem Medikament Dexpramipexol durch (Studie EMPOWER). Die „Rekrutierung“ für diese Studie ist bereits abgeschlossen, so dass keine zusätzlichen Patienten in diese laufende Studie aufgenommen werden können. Aufgrund der vorliegenden Daten aus der Phase II-Studie mit einer guten Verträglichkeit und diskreten Hinweisen auf eine mögliche Verzögerung der Krankheitsaktivität wurde eine frühzeitige Nachfolgestudie zur EMPOWER-Studie geplant.

Die ursprüngliche Planung sah einen Beginn der Phase III-Nachfolgestudie ab Frühjahr 2012 vor. In einer aktuellen Information durch das Unternehmen Biogen Idec wird der Beginn einer Phase III-Studie verzögert. In einer neuen Strategie werden die Ergebnisse der EMPOWER-Studie ausgewertet, bevor die Nachfolgestudie begonnen wird. Hintergrund dieser Entscheidung ist die Option einer Überarbeitung des Studienprotokolls der Nachfolgestudie, in der die Erkenntnisse der EMPOWER-Studie bereits eingehen können.

Mit dieser Entscheidung kann die ALS-Ambulanz der Charité sowie die anderen Studienzentren in Deutschland keine Studienteilnahme für die Dexpramipexol-Nachfolgestudie anbieten. Bei positiven Ergebnissen der laufenden EMPOWER-Studie ist ein Beginn der Nachfolgestudie erst ab Beginn 2013 realistisch.