Vom 13.-15.01.2012 fand in Klagenfurt eine erste Veranstaltung der österreichischen Akademie für Neuromuskuläre Erkrankungen zum Schwerpunkt der ALS statt. Der Workshop wurde am Klinikum Klagenfurt von Prof. Dr. Jörg Weber im Auftrag der ÖGN organisiert. Damit wurde erstmalig innerhalb der ÖGN-Struktur die ALS-Thematik auf einem nationalen Niveau mit Vertretern der Neuromuskulären Zentren in Wien, Linz, Innsbruck, Graz, Klagenfurt und weiteren Kliniken bearbeitet.

Aus Deutschland waren Prof. Dr. A. Ludolph (Universität Ulm) sowie Prof. Dr. T. Meyer (Charité) eingeladen. Auf dem Workshop wurden über zwei Tage die aktuellen Erkenntnisse zur Ursache, Pathogenese und Therapie der ALS in einer konkreten Anwendung auf die Situation in Österreich diskutiert. Dabei wurden verschiedene Möglichkeiten der Zusammenarbeit bei der Durchführung von grundlagenwissenschaftlichen, genetischen und therapeutischen Studien vereinbart.